Start für MEVO

Start für MEVO

26.03.2019

Das größte Fahrradsystem Europas, das ausschließlich aus Elektrofahrrädern (Pedelec) besteht, wurde in Pommern gestartet. In 14 Städten stehen 1224 Fahrräder zur Verfügung. Dies ist jedoch erst der Anfang – bald wird die Zahl der Fahrräder auf 4080 steigen.

MEVO kann von Einwohnern und Touristen genutzt werden in Gdańsk, Gdynia, Sopot, Tczew, Puck, Reda, Kartuzy, Sierakowice, Somonino, Stężyca, Władysławowo, Żukowo, Pruszcz Gdański und Rumia. Alle MEVO-Fahrräder sind mit Elektroantrieb ausgestattet und der Elektroantrieb wirkt nur dann, wenn pedaliert wird. Dies ist besonders praktisch, wenn man startet und bergauf fährt.

„Das Elektrofahrrad sollte nicht mit einem Motorroller verwechselt werden. Hier ist das Mitwirken des Fahrers immer noch notwendig. Mit dem Elektromotor erhöht sich aber die Reichweite des Zweirads. Diejenigen, die mühelos ein paar Kilometer mit einem Standardfahrrad zurücklegen konnten, können jetzt problemlos eine mehrere Kilometer lange Fahrt unternehmen. Alltägliche Fahrt ist jetzt viel bequemer“, sagt Robert Lech, Geschäftsführer von Nextbike Polska, Betreiber des MEVO-Systems.

Zu Beginn stehen den Einwohnern und Touristen 1224 Fahrräder zur Verfügung. Bald wird ihre Zahl auf über 4.000 steigen.

„4080 Fahrräder mit Elektroantrieb sind der Erfolg der großstädtischen Zusammenarbeit auf europäischer Ebene. Bislang konnte Madrid das größte System mit knapp 2.000 Elektrofahrrädern in vollen Zügen genießen. In Barcelona erfolgt dieses Jahr die Erweiterung des Systems von bis zu 1000 Elektrofahrrädern. Wir sind stolz darauf, dass die viertgrößte Metropole in Polen über das größte Fahrradsystem mit Elektroantrieb in Europa verfügen wird „, sagt Aleksandra Dulkiewicz, Präsidentin von Gdańsk und Präsidentin der Metropolregion Gdańsk-Gdynia-Sopot.

Um ein Fahrrad auszuleihen, müssen Sie sich nur auf der Website von RowerMevo.pl, über die mobile MEVO-App oder unter der Rufnummer 58 350 20 20 registrieren und eine Startgebühr von 10 PLN bezahlen. Dabei müssen Sie sich auch für einen Tarifplan entscheiden. Am kostenwirksamsten ist der JAHRESTARIF PLUS, bei dem der Benutzer für 150 PLN bis zu zwei Fahrräder zwei Stunden am Tag ohne Zuschläge nutzen kann. Für 100 PLN können Sie den JAHRESTARIF nutzen, mit dem Sie ein Fahrrad für 90 Minuten am Tag ohne zusätzliche Gebühren mieten können. Sie können auch den MONATSTARIF für 10 PLN wählen und 90 Minuten täglich innerhalb von einem Monat (30 Tagen) Fahrräder nutzen. Extra für Touristen wurden auch Tagestarife oder Ausleihen gegen Minutengebühr zur Verfügung gestellt:

 

TARIFKOSTENTARIFDAUERIM ABOZAHL DER FAHRRÄDERKAUTION
MONATSTARIF10 PLN30 Tage90 Min. am Tag1keine
JAHRESTARIF100 PLN365 Tage90 Min. am Tag1keine
JAHRESTARIF PLUS150 PLN365 Tage120 Min. am Tag2keine
2-TAGE20 PLN2 Tage300 Min. am Tag2600 PLN
2-TAGE PLUS40 PLN2 Tage700 Min. am Tag5800 PLN
5-TAGE40 PLN5 Tage300 Min. am Tag2600 PLN
5-TAGE PLUS80 PLN5 Tage700 Min. am Tag5800 PLN
MINUTENGEBÜHR0,10 PLN/1 Min.unbegrenztkeine1500 PLN

 

Nach Überschreiten der täglichen Mietzeit in jedem Tarif wird für jede weitere Minute eine Gebühr von 5 Groschen erhoben. Weiter Informationen zur Preisliste finden Sie u.a. auf der Website RowerMevo.pl. Um ein Fahrrad ausleihen zu dürfen, muss der Kunde mindestens über 1 PLN auf dem Konto verfügen.

Das Fahrrad kann per Mobile App, über eine verknüpfte RFID-Karte oder telefonisch unter +48 58 350 20 20 ausgeliehen werden. Nach dem Herunterladen der MEVO-App muss man sich anmelden, den am Fahrrad angebrachten QR-Code scannen oder eintippen. Es dauert nur wenige Sekunden. Das Fahrrad wird zurückgegeben, indem das O-Lock-Schloss geschlossen und somit das Hinterrad des Fahrrads gesperrt wird.

In 14 Städten der Region gibt es 660 Fahrradstationen für das Ausleihen und die Rückgabe des Fahrrads ohne zusätzliche Kosten. Dank des Systems der IV-Generation besteht die Möglichkeit, das Fahrrad auch außerhalb der Station zurückzugeben. Dabei wird aber ein Zuschlag in Höhe von 3 PLN angerechnet. Es ist wichtig, dass der ganze Vorgang innerhalb der Nutzungszone (der Grenzen der einzelnen Städte) erfolgt, dass das Fahrrad in leicht zugänglichen Orten abgestellt wird und dabei andere Verkehrsteilnehmer nicht hindert und die Einfahrt oder Durchfahrt nicht sperrt. Das ordnungsgemäß abgestellte Fahrrad kann von einem anderen Benutzer ausgeliehen werden. Wenn der Benutzer stellt so ein Fahrrad an der Station, erhält er einen Bonus – 2 Zloty.

MEVO ist eines der ersten Fahrradsysteme in ganz Polen, das rund um das Jahr zur Verfügung steht. Voraussichtlich soll das System aus insgesamt 4080 Fahrrädern bestehen. Im Winter (Dezember-Februar) wird die Anzahl der verfügbaren Fahrräder auf 1224 reduziert.

Das Projekt "Bau des OMG-G-S Metropolen-Fahrradsystem" Nr. RPPM.09.01.01-22-0016/17-00. wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des regionalen operationellen Programms der Woiwodschaft Pommern für 2014-2020, Schwerpunkt 9 Mobilität, Maßnahme 9.1 Stadtverkehr, Untermaßnahme 9.1.1 Stadtverkehr - ZIT-Mechanismus kofinanziert. Der Wert des Projekts beträgt 36 690 216,20 PLN und der Zuschuss aus EU-Mitteln - 17.218.259 PLN.

Wir möchten die Nutzung unseres Service für Sie komfortabel gestalten

Zu diesem Zweck versuchen wir, die auf der Website verfügbaren Inhalte an Ihre Interessen und Vorlieben anzupassen. Dies ist möglich durch das Speichern von Cookies in Ihrem Browser und die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die NB TRICITY Sp. z o.o. (Administrator) für analytische und statistische Zwecke. Indem Sie unseren Service weiterhin nutzen, ohne Ihre Datenschutzeinstellungen zu ändern, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Endgerät und der Verwendung der darauf gespeicherten Informationen zu. Beachten Sie, dass Sie die Möglichkeit, Cookies in Ihren Browsereinstellungen zu speichern, jederzeit deaktivieren können und sich in unserer Datenschutzerklärung über die Regeln der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte informieren können.

Erfahren Sie mehr Nachricht deaktivieren